Christian Portmann

In einer spielerisch genutzten Zeit ist jeder ein Gewinner.

Lerne Christian kennen

Welche Marken begeistern dich? Menschen mögen Marken! Sie outen sich als Fan einer Marke, wenn ihnen diese ein gutes Gefühl vermittelt. Sie identifizieren sich mit den Werten, die diese Marke transportiert. Durch die Loyalität zur Marke empfehlen sie dies aktiv weiter. Ein Fan «verzeiht» auch mal einen Fehler oder ein Missgeschick – ein Kunde oder unmotivierter Mitarbeitender eher nicht. Fans sind das Lebenselixier einer Marke.

Frage dich selbst:

  • Wovon bist du Fan?

  • Was benötigst du für Voraussetzungen, um Fan einer Marke zu werden?

  • Bist du Fan deines eigenen Unternehmens oder Arbeitgebers?

  • Wie kann ich mein Unternehmen so positionieren, dass es Mitarbeitenden wie auch Kunden leichtfällt, ein Fan zu werden?

  • Welche Erlebnisse und Emotionen verbindet man mit deiner Marke?

Diese und weitere Fragen sind bei vielen Unternehmen unbeantwortet. Zu Unrecht, wie ich finde. Ich bin der Meinung, dass jede Marke treue Fans braucht. Als Community, wertvolle Begleiter und Weitervermittler.

Ich setze deine Marke an erster Stelle, denn von dieser werden alle Massnahmen abgeleitet. Mit spielerischen Methoden erarbeite ich gemeinsam mit dir und deinem Team den richtigen Marketing-Mix aus den Erkenntnissen, um Fans deiner Marke zu generieren und dabei richtig gutes Marketing zu machen.

Ich bin Christian Portmann, Inhaber und Geschäftsleiter der marketing macher GmbH, ein Beratungsunternehmen für Markenzentrierung und Erlebnisvisionen, damit Mitarbeitende und Kunden zu echten Fans werden können.

Nebst den spielerischen Methoden bin ich von Herzen gerne Familienvater und im Nebenberuf Schlagzeuger und Perkussionist. Spielen hat für mich hier seit über 30 Jahren einen rhythmischen Ansatz, der mein Leben in Schwung hält.

Spielerfolge

Bei den Playful Workshops geht es immer darum, auf spielerische Weise nach implementierbaren Lösungen zu suchen. Demzufolge sind alle meine Workshops darauf ausgelegt, dass danach die erarbeiteten Massnahmen kurz bis mittelfristig umgesetzt werden konnten oder neue Projekte eröffnet wurden.

Social Media