Bauhaus

Erfahre hier mehr über die Zusammenarbeit von Bauhaus und der Dachmarke PINKTANK.

Was haben wir gemacht?

Ausgangslage

Für Bauhaus war es an der Zeit, die Online-Marketingstrategie neu zu definieren und zu intensivieren.

Als führendes Unternehmen im Bereich Heimwerkerbedarf und Gartenartikel erkannte Bauhaus die Notwendigkeit, seine Präsenz in sozialen Medien zu optimieren und den digitalen Content strategisch auf die unterschiedlichen Kundensegmente auszurichten.

Die Herausforderung bestand darin, den Nutzen und die Ziele der Social Media Präsenz klar zu definieren und festzulegen, welche Geschichten Bauhaus auf welchen Kanälen und mit welcher Tonalität erzählen sollte, um die Markenbindung zu stärken und eine effektive Kundenansprache zu gewährleisten.

Umsetzung

In einem Playful Workshop wurden die Teammitglieder darin geschult, wie Social Media strategisch genutzt werden kann.

Es wurde ein klares Verständnis für die Bedeutung und das Potenzial von Social Media entwickelt und spezifische Vorgehensweisen sowie Massnahmen definiert, die von den Teammitgliedern selbstständig umgesetzt werden konnten.

Dies umfasste den Aufbau von Storytelling-Methoden, die Planung von Events und die Festlegung der zu bespielenden Kanälen. Der Playful Workshop zielte darauf ab, das Bewusstsein zu schärfen, dass ein isoliertes Denken in einzelnen Abteilungen der Vergangenheit angehört und stattdessen eine integrierte und kollaborative Arbeitsweise gefördert werden musste.

Was sagt Bauhaus?

Was zeichnet eine gute Unternehmensberatung aus? Konzeptionelle und inhaltliche Kompetenz – ja Kreativität – sicher. Doch was zählt ist das Ergebnis, welches am Schluss an der Tafel steht. BAUHAUS konnte sich überzeugen, dass das Team von PINKTANK Kompetenz und Kreativität so einsetzen kann, dass die eigenen Denkmuster durchbrochen und neue Horizonte eröffnet werden. Herzlichen Dank für den gelungenen Playful Workshop und BAUHAUS freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.
Edi Westphale
Teamleiter Werbung/Kommunikation